Alles1LIVE FiehePlan B mit Klaus FieheByteFM KarambaSucheBlogKontaktZufallLogin

Verehrte Fiehe-Freunde,

Klaus Fiehe „impft unsere Ohren“ nicht nur seit über 25 Jahren mit hoch­dosierten Tracks, wir lieben ihn auch und insbesondere für seine inte­res­santen Infos, authen­tischen Anekdoten und frei erfundenen Erzählungen.

Im webweit ersten (?) Fiehe-Adventskalender haben wir daraus einige Ausschnitte zusammen­getragen. Hinter jedem Türchen wartet ein Teaser zu einer Story, ein­fach nur ein witziger Spruch, oder vielleicht sogar eine Erinnerung – auf jeden Fall eine Einladung, sich die ganze Sendung anzuhören ;) Keine Sorge, alle Clips sind sehr kurz. Um den Rest zu hören, ist bei jedem ein Link zur Sendung dabei.

Viel Spaß beim Türchenöffnen!

  • Türchen Nr. 14
  • Türchen Nr. 4
  • Türchen Nr. 6
  • Türchen Nr. 23
  • Türchen Nr. 17
  • Türchen Nr. 13
  • Türchen Nr. 19
  • Türchen Nr. 24
  • Zur Sendung vom
    23.11.2014!
    Türchen Nr. 1
  • Türchen Nr. 18
  • Türchen Nr. 9
  • Türchen Nr. 12
  • Türchen Nr. 7
  • Türchen Nr. 11
  • Türchen Nr. 2
  • Türchen Nr. 5
  • Türchen Nr. 16
  • Türchen Nr. 8
  • Türchen Nr. 20
  • Türchen Nr. 10
  • Türchen Nr. 3
  • Türchen Nr. 21
  • Türchen Nr. 15
  • Türchen Nr. 22

So, es ist soweit, hier sind die restlichen 34 Mitschnitte von Phil und Axel aus dem Jahr 2010! Damit fehlen aus dem Jahr nur noch vier Sendungen (die beiden unvollständigen hier mitgezählt).

Die beiden kurzen Fragmente nimmt Mixcloud nicht an, deshalb hoste ich sie der Vollständigkeit halber vorerst selbst.

Vielen Dank erneut an Phil und Axel!

Nabend,

ich bin mit den angekündigten Mitschnitten aus 2010 noch nicht ganz fertig, aber ich haue separat schon mal den damaligen Jahresrückblick raus, den Karlheinz Klopweisser schon vor einiger Zeit beigesteuert hatte. War mir leider ein paar Monate durchgegangen, aber hier ist sie nun, von Weihnachten vor 12 Jahren:

(Nicht zu verwechseln mit den Jahresrückblicken 2011 und 2014, die beide „Bilder einer Ausstellung“ heißen.)

Diese Rückblicke sind ja immer besondere Schmankerln. Es ist auf jeden Fall von allem etwas dabei. Viel Spaß damit und vielen lieben Dank an Karlheinz Klopweisser!

Guten Abend. Ich mache es mal wieder kurz: Hier sind die Mitschnitte von Axel und Phil aus Kerhermen aus dem Jahr 2011! Damit fehlen uns von den Einslive-Fiehe-Sendungen jenes Jahres nur noch drei (02.01., 09.01. und 02.10.). Fünfunddreißig Stück gibt’s hier auf einen Schlag:

Die meisten davon sind, wie euch vielleicht auffällt, Axel zugeschrieben, was nicht daran liegt, dass Phil sie nicht ebenso gewissenhaft aufgezeichnet und ehrenhaft beigesteuert hätte, sondern daran, dass Axels Aufnahmen als MP3s vorlagen und ich einerseits nicht audiophil genug bin, den Unterschied zu merken, gleichzeitig aber trotzdem immer Schmerzen beim Re-Encoden habe (MP3 lässt sich verlustfrei schneiden (auf Frame-Ebene, oder so, nicht samplegenau)). Ich habe Phils Files daher nur genommen, wenn bei Axel was fehlte – bitte nicht persönlich nehmen.

Anyway, herzlichen Dank an Axel und Phil und viel Vergnügen an alle anderen!

Als nächstes ist 2010 dran.

Ach so, noch was: Ich habe nur das wenigste bisher selbst gehört, also wenn euch auffällt, dass irgendwo ein Sendungstitel fehlt oder die Playlist nicht akkurat ist, meldet es gerne!

Nachdem vor einem Monat Axels Mitschnitte aus 2007 im Vordergrund standen, kommt hier nun 2012. Damit fehlen uns aus diesem Jahr nur noch sieben Sendungen im Bereich Einslive Fiehe 😎.

Viel Vergnügen und vielen Dank, Axel!

Ich bin nachwievor durchgehend überwältigt von den vielen freundlichen Fiehe-Fans, die sich melden und ihre Mitschnitte zu dieser Seite beisteuern. In diese legendäre Riege gesellte sich vor kurzem der phantastische Phil aus Kerhermen! Wie manche vor ihm hatte er direkt so viel im Schlepptau, dass ich hier nur peu à peu dazu kommen werde, alles zu veröffentlichen.

Zunächst diese 20 Sendungen:

Herzlichen Dank, Phil!

An dieser Stelle möchte ich noch auf die aktuelle Videoreihe Klaus zieht aus hinweisen, in der Manuel Kalb anlässlich Fiehes kürzlichen Umzugs Einblicke und Anekdoten zu der berühmten Plattensammlung festhält. Es sind bereits drei Folgen erschienen, die ihr euch ebenfalls auf Instagram reinziehen könnt:

(Das hier ist die Youtube-Playlist, nicht nur der Trailer. Ihr könnt da also direkt alles gucken – pro Folge anderthalb Minuten.)

Har har, Binärjoke, witzig.

Anyway, ich hatte euch ja bereits letzten Monat den Mund wässrig gemacht, also hier 32 Einslive-Fiehe-Sendungen von unserem neuesten Gönner Axel!

Wohlgemerkt ist das hier nur der erste Aufschlag, Axel hat wirklich ordentlich abgeliefert. Ich habe nach wie vor keine genaue Bestandsaufnahme gemacht, aber die beiden nächsten runden Dualzahlen werden es auf jeden Fall noch werden. Allerdings nichts mehr aus dem Jahr 2007, das habe ich priorisiert und nichts übrig gelassen – damit haben wir aus diesem Jahr jetzt 18 von 52 Sendungen 👌. Das bedeutet auch, dass ich von 2007 jetzt nichts mehr unveröffentlicht rumliegen habe, sodass die Lückenliste an der Stelle wieder akkurat ist.

Viel Spaß mit den Sendungen und vielen Dank an Axel!

Falls auch ihr Klaus Fiehe während seines derzeitigen Urlaubs vermisst, kann euch vielleicht unser neuester Unterstützer Karlheinz Klopweisser Linderung verschaffen! Er meldete sich eben mit diesem Mitschnitt aus unserer Lückenliste:

Vielen Dank, Karlheinz!

Noch mehr Klaus-Fiehe-Content gibt es in dieser Podcastfolge aus der Reihe „Der Soundtrack meines Lebens“ (oder bei Podigree oder bei Apple oder bei Spotify oder bei Deezer) vom 29. Juni, in der Jan Schwarzkamp vom Musikmagazin Visions mit Klaus ein Interview führt.

Yo-ho-ho and a bottle of rum.

Es hat zwar über sechs Monate gedauert, aber ich habe endlich genug Sendungen zusammen, um eine Ankündigung zu schreiben. Fünfzehn sind es geworden, nicht alle sind vollständig und von mindestens zweien hatten wir bereits Ausschnitte, aber sei’s drum, hier sind sie:

Details gibt es auf den Sendungsseiten.

Ich verspreche schon mal, dass der nächste Batzen deutlich schneller folgen wird, da mir die im letzten Post genannten Sendungen bereits als MP3s vorliegen. Andererseits, keine Sorge – ein paar Wochen werde ich euch auf jeden Fall lassen, um diese hier durchzuhören 😉 (es sind immerhin ca. 42 Stunden).

Viel Spaß mit den Sendungen und vielen Dank an Gerrit!

Es ist wahr, früher, damals, gab es hier Zeiten als mehr los war… Ich gelobe Besserung und haue zumindest endlich mal diese Plan-B-Sendung von Andreas raus, die er mir schon vor zwei Wochen zugespielt hat, als ich jedoch noch die Fantasie hegte, sie zusammen mit einigen Digitalisaten zu veröffentlichen. Das werde ich noch in den Griff kriegen und ich kann auch schon mal einen ganzen Fundus 1Live Fiehe aus den Jahren 2007 bis 2012 anteasern, den uns ein wunderbarer neuer Unterstützer gestern beschert hat. Es wird super.

Heute aber zunächst Plan B mit Klaus Fiehe aus den Archiven von Andreas, die nach seiner Aussage leider langsam erschöpft sein dürften.

Vielen Dank, Andreas! Ich persönlich freue mich immer über die Plan-B-Storys, obwohl und auch weil sie, zumindest gemessen an den Mitschnitten, die uns hier erreichen, offenbar eine kleinere Anhängerschaft haben.

Seit ein paar Wochen generieren wir hier automatisch einen Podcast aus den MP3s von Einslive, sodass die Podcastaficionados unter euch bequem die neuesten Sendungen abonnieren können. Zeigt eurem Podcatcher diesen Link, dann bekommt ihr jeden Montag die neue Sendung:

https://fiehe.info/1live-fiehe-podcast.rss

Wann genau das MP3 auf der Einslive-Website erscheint, ist jeden Montag anders, aber immer irgendwann vormittags. Wir gucken einmal pro Stunde nach.

Damit ich hier nicht mit leeren Händen aufkreuze, habe ich mir die Meldung gespart, bis ich eine neue Digitalisierung von Gerrits Kassetten vorzuweisen habe. Es ist die Sendung vom 17.11.2002 geworden:

Raum und Zeit vom 17. November 2002 []

Vielen Dank, Gerrit!

Fröhliche Weihnachten! Etwas verspätet gibt es dank Gerrit auch hier eine kleine Bescherung: die nächsten 20 Digitalisierungen von Gerrits Kassetten­aufnahmen! Viel Spaß!

Nicht alle dieser Aufzeichnungen sind vollständig und von manchen hatten wir bereits Ausschnitte. Die Details stehen auf den einzelnen Sendungsseiten.

Ich bedanke mich an dieser Stelle nochmal bei allen, die das hier lesen, und bei allen Unterstützerinnen und Unterstützern, die in den anderthalb Jahren, die diese Seite existiert, unglaubliche Mengen Material, Informationen und Zuspruch beigetragen haben. Vielen Dank und einen guten Rutsch!

PS: Es gibt diese News ab sofort auch als RSS-Feed: Fiehe.info Neuigkeiten. Der Feed enthält dieselben Posts, die ihr hier seht, also nicht etwa jede einzelne Sendung.

Bevor die aktuelle Sendung zuende geht, will ich mich noch schnell beeilen, hier die neueste frohe Botschaft zu verkünden: Der gute Klaus di Aquisgrana ist vergangene Woche mit mir in Kontakt getreten und hatte auch gleich einige Mitschnitte und Playlists im Gepäck :)

Wir verdanken ihm folgende neue Einträge:

Eine Periode, die bei mir eine besondere Stellung einnimmt, wenn man so will. Ich habe ja selbst Ende 2012 mit dem Aufzeichnen angefangen, und die Sendung in dem Jahr glaube ich auch zum ersten mal bewusst wahrgenommen.

Karamba-Hörern wird die Herr-K.-Sendung bekannt vorkommen, dieser Zweiteiler lief dort nahezu identisch. Teil 1 haben wir im Plan-B-Format noch nicht vorliegen, aber bei ByteFM kann die Karamba-Version gehört werden.

Viel Spaß mit den Shows und vielen Dank an Klaus!

Chief Plan B Officer Andreas ist wieder am Start und haut heute eine Sendung mit Anekdoten und Bands rund um Österreich raus! Als kleine Dreingabe war auch noch ein Stück der vorangegangenen Sonntagssendung dabei, das ich euch natürlich nicht vorenthalten möchte, auch wenn es nur 10 Minuten lang ist:

Vielen Dank, Andreas!

Meine sehr verehrten Damen und Herren, ich wollte das hier eigentlich größer aufziehen, weil Gerrit wie ihr sehen werdet jeder Pomp gebührt, weil es eine Schweinearbeit war, weil es erst der Anfang ist, und weil Raum und Zeit heute quasi 25½ Jahre alt wird, aber ich bin erkältet und generell einfach nur froh, das Zeug online zu haben. Daher Kurzfassung:

Raum und Zeit startete nach allem, was ich weiß, am 7. April 1996. Zum 25. Jubiläum war mir das genaue Datum noch nicht bekannt (auch die Info kam von Gerrit), aber wenn ihr die Worte „25½. Geburtstag“ aus Fiehes Mund persönlich vernehmen wollt, skippt in Absolut Sektor zu 1:15:50.

Besorgt euch also zur Feier des Tages ein Stück Torte und gönnt euch diese zwanzig Rückblicke, frisch digitalisiert aus Gerrits Kassettenkiste:

Ist das geil? Es ist jetzt schon einige Wochen her, dass ich von Gerrit mehrere Kartons voller Tapes erhalten durfte, die ich seitdem dilettantisch digitalisiere. Wenn alles glatt läuft, dürfte also noch einiges folgen. Ich ergänze das hier noch um Details zur Digitalisierung, damit die Audionerds unter euch mal so richtig was zu lachen haben, aber jetzt lasst uns erstmal einfach nur Gerrit danken und Raum und Zeit hören. Happy Birthday 😉

Übrigens besteht Gerrits Kassettenfundus auch zu einem Großteil aus der Steve Mason Experience von BFBS. Wenn ihr Lust habt, schaut mal auf StevemasonExperience.info vorbei! Ein geistesverwandtes Archiv, das ich in diesem Zusammenhang kennen lernen durfte, und zu dem wir bereits einen Mitschnitt beitragen konnten :)

Es ist jetzt schon ein, zwei Wochen her, dass Andreas mir diese Sendung zukommen ließ. Ich hatte sie auch schnell hochgeladen, aber wollte das hier erst schreiben, wenn ich die Tracklist fertig habe. Wenn ihr beim Sendungstitel befürchtet, Fiehe hätte die gesamte Stunde nur Lady Gaga gespielt, kann ich euch beruhigen – es ist viel schlimmer ;)

Plan B vom 25.05.2011: „Gaga – Born This Way“ [🔊︎]

Vielen Dank erneut an Andreas für seinen unermüdlichen Einsatz! Gerade die Plan-B-Sendungen sind weitaus seltener zu finden als die Sonntagsshow und ich bin sehr froh um diese vielen großzügigen Beiträge.

Ladies und Gentlemen, Friends und Foes,

heute preisen wir Martin und Gerrit, denn dank ihnen kommt endlich Licht ins Dunkel der Jahreszahlen 2005 und 2006, den beiden letzten, von denen hier bisher jede Spur fehlte. Die Jahresnavigation wäre dann also schon mal vollständig ;)

Der fantastische Martin steuert hierzu 17 Mitschnitte von Raum und Zeit bzw. Einslive Fiehe bei – insgesamt über 42 Stunden warten darauf, von euch rezipiert zu werden:

Das Verdienst von Gerrit ist nicht geringer: Von ihm erhielt ich eine netto 15 MB große Zip-Datei mit einem wahnsinnigen Hort von Playlisten, den ich noch nicht abschließend ausgemessen habe, aber auf etwa 900 Stück schätze, von denen der Großteil für dieses Archiv neu ist und über die Hälfte in Form von Dumps der offiziellen Playlist-Seiten der Einslive-Website vorliegt. Es wird noch einige Zeit dauern, bis das hier alles verfügbar sein wird. Üblicherweise korrigiere ich die Playlists aufwendig per Hand, weil neben automatisierbaren Formsachen so gut wie immer irgendwelche inhaltlichen Verbesserungswürdigkeiten drin sind. Ohne die Sendungen hören zu können, ist das natürlich nur halb so sinnvoll, und bei der Menge eh nicht leistbar, aber ich will wenigstens überall einmal drübergeguckt haben. (Es gibt auch hunderte Fehler, die bereits hier im Archiv stehen. Wenn ihr irgendwo Titel und Interpret vertauscht seht, oder ähnliches, klickt den Problem-Link!)

Am Rande gebe ich noch kurz durch, dass ihr dieses Archiv seit Kurzem auch als JSON konsumieren könnt, was einigermaßen sinnlos ist und keine besonderen Features bietet, aber es ist halt da, falls ihr es haben wollt.

Zusammenfassend kann man sagen, dass Martin und Gerrit zwei sehr dufte Typen sind, denen meine und eure Anerkennung gebührt und denen ich hiermit von Herzen danke!

Oui, oui, bien sûr, c’est la Tour Eiffel. Heute gibt es einen weiteren Schatz aus der Plan-B-Sammlung von Andreas! Ging es zuletzt um Russland, stellt Fiehe hier französische Künstler vor:

Am 26.10.2011 hatten wir bisher die Sendung Das Liederhotel, die auch schon mal am 24.10. war, aber jetzt glaube ich endgültig an ihrem rechtmäßigen Sendetermin angekommen ist. Jedenfalls geht aus Parlez-vous français ? recht sicher hervor, dass sie hierher gehört.

Merci beaucoup, Andreas!

À part ça, es gibt ein neues Feature auf dieser Website. Bei Kollaborationen werden Künstler in den Playlists jetzt so gut es geht einzeln verlinkt, was beim Stöbern hoffentlich un peu pratique ist. Wenn irgendwas kaputt ist, ist ja bekannt, was zu tun ist.

Also nochmal un grande merci à Andreas und… bonne écoute ?

Andreas gibt sich die Ehre heute mit einer sehr geilen, bald zehn Jahre alten Sendung, in der Fiehe den Fokus auf Rhythmen aus Russland legt:

Wie immer tausend Dank für die stete Vervollständigung dieser bescheidenen Sammlung!

Ist es der Taugenichts mit seiner Geige? Ist es Walter Scheel mit seiner Benefiz-LP? Nein, heute bringt uns der Schwager eine alte Plan-B-Sendung von Andreas! Los geht’s in den USA mit Busta Rhymes, aber der Wagen, der rollt natürlich und touchiert nicht nur Kamerun, sondern führt uns mit dem damals frisch erschienenen Album der immer geschätzten Air sogar auf den Mond, bevor wir nach einer Fanfare, die zu erkennen ich unzureichend gebildet bin, im abendlichen Deutschland Station machen.

Der unermüdliche Andreas weiß, sich im Gespräch zu halten ;) Ehre wem Ehre gebührt – vielen Dank!

Freundinnen und Freunde des sonntäglichen Autorenradios, ich bin mal wieder in heller Aufregung, denn ich darf euch heute ein wahres Füllhorn an Mitschnitten vorstellen, das der ehrenwerte Bjoern über uns ausgeschüttet hat. Dieser hat offenbar die etwas versteck­te Lücken-Liste gefunden und erstmal ordentlich dezimiert. Ganze 28 Mitschnitte der drei­stündigen Sonntags­sendung überlässt er uns hier:

Bonus: Einslive Finale – 13.07.2014 [🔊︎]. Das wäre ein Fiehe-Termin gewesen, der aber einem vermeintlich wichtigeren Event Platz machen musste.

Manche dieser Sendungen kommen euch vielleicht bekannt vor, was daran liegen kann, dass sie bereits fragmentarisch vorlagen. Jetzt haben wir sie komplett!

Also wenn ihr das gute Wetter heute noch zur Sanierung der Außen­gastro­nomie nutzt, erhebt euer Glas auf unseren großzü­gigen Wohltäter Bjoern, und wenn’s morgen regnet, warum nicht ein bisschen Drum and Bass vom 06.01.2008? Oder diese Sendung, die dann genau 14 Jahre alt wird?

Vielen Dank, Bjoern!

So, da sind wir wieder. Es gibt neue Sendungsmitschnitte von Andreas! Mit dabei ist die erste Stunde einer durch Curse vertretenen Fiehe-Sendung, für die Camilla Renschke extra „Fiehes Sommerpause“ eingesprochen hat, was ich bisher nicht kannte. In den folgenden Jahren wurde das offenbar nicht mehr gemacht (siehe z. B. 18.08.2013).

Außerdem haben wir ein paar Minuten einer Fiehe-Sendung von Mai 2011 und eine handvoll von Plan B, 16.11.2011. Zweitere hat Mixcloud wegen Verdachts auf „Single Track“ wieder gelöscht, daher hoste das fürs erste mal selbst…

Vollständig erhalten ist dagegen „Spot-Festival 2011“!

Viel Freude damit und wie immer ein enormes Dankeschön an Andreas!

Dank des unermüdlichen Einsatzes von Andreas haben wir nicht nur drei neue Plan-B-Sendungen, sondern auch ein Einslive-Fiehe-Fragment mit dem Alleinstellungsmerkmal, in dieser Kategorie der bisher einzige Eintrag im Jahr 2011 zu sein.

Viel Vergnügen und meine fortwährende Hochachtung an Andreas!

Während Klaus Fiehe in diesen Augenblicken den März 2021 verabschiedet, komplettiert Andreas den März 2010 im Bereich Plan B! Zusätzlich beschert er uns mit der Sendung anlässlich des Record-Store-Days am 21.04.2012 einen Blick hinter die Kulissen teilnehmender Plattenläden, der bisher ByteFM-Abonnenten vorbehalten war.

Unabhängig von diesen erfreulichen Nachrichten wird vielleicht aufgefallen sein, dass sämtliche Emojis von der Website verschwunden sind. Das ist ausnahmsweise mal nicht meine Schuld: Mein Hoster ist neulich von MySQL auf MariaDB umgestiegen und hat dabei wohl bei irgendeinem Migrationsschritt das falsche Encoding gewählt. Ich kümmere mich irgendwann darum, denn Emojis sind wie niemand bestreiten kann 💯🔥✨.

Auf die Gefahr, dass ich mich hier noch zu sehr an seine wunderbaren regelmäßigen Beiträge gewöhne, lässt uns Andreas erneut an seiner Plan-B-Sammlung teilhaben! Diesmal mit einer Fortsetzung der ebenfalls von Andreas beigesteuerten Sendung „Deutsche Texte“, die eine Woche vor dieser lief:

Es wird höchste Zeit, dass ich Folge 1 mal mit einer Tracklist versehe.

Viel Vergnügen an alle, die sich für diese Seite interessieren, und vielen, vielen Dank an Andreas!

Der Tag ist gekommen: Mit sensationellen 37 beigesteuerten Sendungen hat Andreas schon lange alles in den Schatten gestellt, die Kürze des Plan-B-Formats sorgte allerdings dafür, dass er erst jetzt auch gemessen an der Gesamtdauer seiner großzügigen Beiträge an Stefan vorbeizieht 😎.

Einen ganzen Tag und etwas mehr als 10 Stunden könnt ihr dank ihm nachhören (auf Stefans Konto gehen 1 Tag und 8 ½ Stunden – nicht dass ich hier formell darüber Buch führen oder Wettstreit vom Zaun brechen wollen würde 😇)!

Also, gebt euch folgende Sendungen aus 2010 und 2011:

Es ist quasi alles dabei, was Plan B mit Klaus Fiehe ausmacht. In „München“ gibt es einen musik­journalis­tischen Streifzug durch vorwiegend bayerische Phänomene, „Sie sind da…“ spinnt ein gruseliges Narrativ inspiriert von alten Science-Fiction-Serien bis hin zu regelrechtem Body-Horror, und „Ladies and Gentlemen…“ bietet eine fokussierte Einführung in die Beat-Science des französischen Abstract-Hip-Hop-Produzenten DJ Cam.

Viel Vergnügen und ein Riesendankeschön an Andreas!

Andreas feuert wieder aus allen Rohren Plan-B-Sendungen! Diesmal lernen wir unter anderem einiges über Teenager und Teenager­innen, Schmerzen und Fußball, denn wie sich herausstellt war 2010 das Jahr der Fußball­welt­meister­schaft in Südafrika (Spoiler). Außerdem dabei: Cora E., die erst letzte Woche bei Einslive und ByteFM überraschend aus den 90ern hervorgeholt wurde.

Insgesamt 6 Sendungen gilt es nachzuhören:

Wenn ihr Mitschnitte habt und euch sorgt, dass Andreas euch hier die Butter vom Brot nimmt, kein Stress – allein in 2010 sind im Plan‑B-Bereich noch 36 Danksagungen zu haben ;)

Vielen Dank, Andreas! 🙏

Also wenn das Jahr so weitergeht, haben wir bis 2022 alles zusammen ;). Der gute Andreas hat wieder zugeschlagen! Diesmal mit zwei weiteren Plan-B-Sendungen von Ende 2010 und vier aus dem Sommer 2011:

Viel Spaß beim Hören und erneut vielen Dank an Andreas!

Pünktlich zu Klaus Fiehes heuti­gem Geburtstag gibt es erneut Lecker­bis­sen aus vergangenen Zeiten 🖭.

Der groß­artige Tom hat sich nicht nur die Mühe gemacht, damals Sendungen aufzu­zeichnen und seine mittler­weile über 20 Jahre alten Kassetten zu digitalisieren, sondern hat auch irgendwie diese Seite gefunden und lässt uns nun daran teilhaben!

Vielen Dank für diese alten Schätze, Tom!

Sehr geehrte Damen und Herren,

es gibt neues Material zu hören! Der wunder­bare Andreas aus Krefeld-Uerdingen hat uns freund­licher­weise Aufnahmen von 22 (!!) Plan‑B-Sendungen zur Verfügung gestellt, die ab sofort bei Mixcloud gestreamt werden können:

Karamba-Hörern könnten die Sendungen „Popol Vuh“ und „Rund um Wilco“, bekannt vorkommen, die anderen überschneiden sich auf den ersten Blick nicht mit Karamba, ich habe aber auch noch nicht alle hören können. Den meisten dieser Neuzugänge fehlen noch Tracklists, dem versuche ich nach und nach beizukommen.

Ein großartiger Gewinn für unser bescheidenes Archiv. Hoffen wir, dass noch viele weitere folgen 🙌.

Vielen Dank, Andreas!

Offenbar hat der oder die ano­nyme Wohltäter/in, welche/r uns auch schon mit Franziska Niesar beglückte, es sich zur Mission gemacht, die Lücken dieses Archivs aufzuarbeiten 😉, und versorgt uns erneut mit Vertretungs­sen­dungen! Diesmal haben wir zwei wunderbare aufeinander­folgende Sendungen aus den Fiehe- und Plan-B-Slots, die anlässlich Fiehes Urlaubs im August 2014 von Hans Nieswandt übernommen wurden:

Viel Vergnügen und herzlichen Dank für den Beitrag!

So, Friends and Family, es ist soweit: Es gibt neues Zeug auf die Ohren, das findet ihr sonst nirgends. Ganze zwölf Sendungen aus den Jahren 2000, 2001 und 2003 sind von Stefan beigesteuert worden! Mit Playlists und allem!

Stefan hat diese kleine Website Anfang August durch reinen Zufall gefunden und ist mit mir in Kontakt getreten (sorry an dieser Stelle nochmal für die anfänglichen Kommuni­kations­schwierig­keiten), weil er damals äußerst gewissenhaft Raum und Zeit archiviert hat. So gewissen­haft, dass er nicht nur Radio­mitschnitte beisteuern konnte, sondern in Tracks und Wortbeiträge aufgeteilte MP3s und – get this – Abzüge der jeweiligen Einslive-Website, die nicht mal das Internet Archive hat. Man kann sich meine anhaltende Verzückung ausmalen.

Hier sind die Sendungen, das Lautsprecher­symbol dahinter führt direkt zu Mixcloud:

Ich überlege ehrlich gesagt, die originalen Playlist-Seiten auch hier zur Verfügung zu stellen, aber fürs Erste habe ich das Internet Archive verlinkt, sofern vorhanden.

Viel Spaß bei der kleinen Zeitreise und nochmal ein überschwängliches Dankeschön an unseren Gönner Stefan!

Einen wunderschönen guten Abend.

Unglaublicherweise hat sich der kleine Problem-Melden-Link unter jeder Sendung als gute Idee erwiesen und unserem Archiv Zuwachs beschert. Ein wunderbarer Mensch ist über die Sendung vom 27.08.2017 gestolpert und war so exzellent, mir den Namen der vertretenden Moderatorin Franziska Niesar und sogar einen Ausschnitt der Sendung zur Verfügung zu stellen! Wer sich also drei Jahre zurückversetzen möchte, kann jetzt nicht nur die Tracklist lesen, sondern auch in die dritte Stunde der Sendung reinhören. Vielen Dank dafür!

1LIVE Fiehe – 27.08.2017

Tatsächlich ist dies sogar bereits die zweite edle Spende, die seit unserem Launch im April eingegangen ist. Die erste war etwas umfangreicher und es wird noch ein paar Tage dauern bis ich sie einpflege, aber ich kann schon mal sagen: es wird absolut geil.